Endtabelle - wegen vorzeitigem Abbruch - Gloggnitz auf Platz 2

 

Rg. Team 1a 1b 2a 2b 3a 3b 4a 4b 5a 5b 6a 6b Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 ASK Kottingbrunn * * 3 2 2   3         8 12,5 0
2 SK Gloggnitz 1 2 * * 1 4 3           5 11 0
3 SK Advisory Invest Baden 2   3 0 * * 2           4 7 0
4 SK Erlach 1 1   2   * *         1 5,5 0
5 Spielfrei                 * *     0 0 1
  Spielfrei                     * * 0 0 1

6. Runde  -unser Saisonfinale zu Hause gegen Kottingbrunn

Zum Abschluss der heurigen Saison hatten wir am 01.03 mit Kottingbrunn die Elosträrksten Gegner der Saison, aber Elo alleine gewinnen nicht immer. Auf Brett 1 bekam es Issa mit Monika Molnar zu tun (da liegen dann gleich mal gut 450 ELO dazwischen). Issa wehrte sich tapfer und zäh - seine Gegnerin war allerdings doch zu stark und konnte ungefährdet den Punkt erringen. Auf Brett 3 spielte Gabriel gegen Helmut Steiner und war mit Helmuts Lieblingseröffnung etwas überfordert. Helmut setzte wie üblich zum großflächigen Bauernsturm an und brachte Gabriel schnell in eine ausweglose Situation. Auf den beiden anderen Brettern kippten die Partien hingegen in unsere Richtung. Benedikt spielte gegen Friedrich Schlager eine solide lange Zeit ausgeglichene Partie - im Endspiel konnte er mit einer schönen Taktik eine Qualität gewinnen und damit auch alle seiner Meisterschaftspartien in dieser Saison gewinnnen. Die längste Partie spielte Selina auf Brett 2 gegen Willi Anderl. Sie gewann erst einen Bauern, später eine Leichtfigur und dann souverän ihre Partie. Mit dem 2:2 gegen diesen starken Gegner können wir sehr zufrieden sein.

5. Runde - unerwartete Niederlage gegen Bad Erlach

Rein von der Papierform konnten wir uns gegen unsere Schachfreunde aus Bad Erlach zumindest ein Unentschieden ausrechnen - nur manchmal kommt es dann doch anders als man denkt. Während Issa auf Brett 2 trotz Trainigsrückstandes und eines in den letzten Runden stark aufspielenden Gegners Jakob Mersch bald in Vorteil kam und den Punkt auch sicher heimführen konnte ging es unseren anderen 3 Spielern weniger gut. Selina spielte auf Brett 1 gegen Trainingspartner Raphael Futschik - eigentlich eine solide Partie in der sie in ein eigentlich gewonnenes Endspiel abwickeln konnte - Moritz war auf Brett 3 gegen Christopher Rodax klarer Favorit genau wie Sebastain auf Brett 4 gegen Julian Hammerling. Alle 3 dürften sich dann ihrer Sache etwas zu  sicher gewesen sein - und verloren Ihre Partien durch Unachtsamkeiten bei ein, zwei zu schnell gespielten Zügen.

4. Runde - Revanche gegen Baden

In der Hinrunde war Baden noch etwas zu stark für uns - beim Heimspiel am 19.01 im Hotel Loibl konnte unsere jugen Mannschaft hingegen wieder voll überzeugen. Jonas, Gabriel, Sebastian und Benedikt liesen der Badner Seniorenmannschaft bestehend aus josef Putz, Zoltan Hegedus, Wilhelm Eisler und Erwin Cecka keine Chance und konnte einen ungefährdeten 4:0 Sieg einfahren.

3. Runde der 2. Klasse am 09.11 in Kottingbrunn

Erstmal Danke an unsere Schachfreunde aus Kottingbrunn die einfach und unkompliziert einer verschiebung der Runde auf Samstag 09:30 zustimmten und unseren Jugendspielern damit die Teilnahme am Jugendopen in Sieghartskirchen ermöglichten.

Mit der Mannschaft bestehend aus Jonas, Moritz, Gabriel und Sebastian konnten wir uns auch recht gute Chancen ausrechnen. Aber manchmal kommt es anders - Jonas verlor auf Brett 1 gegen einen sichtlich unterbewerteten ungarischen Jugendspieler (Internaionale ELo über 1900 - national nichtmal 1500) ebenso wie Moritz auf Brett 2 gegen Thomas Fugger und Gabriel auf Brett 3 gegen Willi Anderl. Positiv hingegen ist der erste volle Meisterschaftspunkt von Sebastian (gegen einen weiteren ungarischen Jugendspieler) auf dem 4. ten Brett.

2 Runde der 2 Klasse - Heimspiel gegen SK Erlach

Mit dem SK Erlach hatten wir am 13.10 endlich eine richtige Jugendmannschaft zu Gast. Auf Brett 4 stellte Benedikt seinem Gegner Julian Hammerling schon kurz nach der Eröffnung eine Falle - der Gegner schlug den vergifteten Bauern und schon stand es 1:0 für uns. Auf Brett 2 hatte Issa eigentlich gutes Spiel gegen Jakob Mersch - auch hier entschied ein vergifteter Bauer (leider auf der anderen Seite die Partie). Auf Brett 1 kam es zum Duell Moritz Kager gegen Schachfreund Raphael Furschik - Moritz kam mit schwarz sehr gut aus der Eröffnung und konnte die Partie durch aktives Spiel gewinnen. Die längste Partie gab es auf Brett 3 zwischen Selina und Christopher Rodax - hier konnte sich Selina im Bauernendspiel durchsetzen. Endresultat 3:1 für uns.

1 Runde der 2 Klasse - Auswärts in Baden

Da wir im Vorjahr hier den Meistertitel erringen konnten waren unsere Erwartungen und Hoffnungen vor der ersten Runde der neuen Saison recht hoch. Leider hatten sich die Badner die Vorjahrsergebnisse auch gut gemerkt und dementsprechend stark war ihre Aufstellung. Elos alleine können zwar keine Partie gewinnen - aber mit einer im Schnitt über 400 ELO stärkeren Einstufung auf Brett 1 - 3 waren unsere Chancen dann leider doch begrenzt. Diese 3 Bretter gingen dann auch nach spannenden Partien verloren - während Benedikt in seiner ersten Elogewerteten Partie gleich seinen ersten Sieg errringen konnte.

Br.   SK Advisory Invest Baden Elo -   SK Gloggnitz Elo 3 : 1
2/1   Horvath, Laslo (w) 1600 -   Jeitler, Selina (s) 1220 1 - 0
2/2   Micherdzinski, Karol (s) 1655 -   Grillmayer, Gabriel (w) 1064 1 - 0
2/3   Eisler, Wilhelm (w) 1210 -   Schlitz, Sebastian (s) 895 1 - 0
2/4   Cecka, Erwin (s) 998 -   Prinz, Benedikt (w) 0 0 - 1

Die Meisterschaft startet am 29.09.2019  - Auswärts beim SK Baden 

weitere Termine

13.10  Heimspiel gegen Bad Erlach

09.11  Auswärts in Kottingbrunn

19.01  Heimspiel gegen Baden

16.02  Auswärts in Bad Erlach

01.03  Heimspiel gegen Kottingbrunn