Bronze für Gloggnitz in der U14!!

 

Von 30.05. bis 02.06.2024 fanden die Österreichischen Meisterschaften der U12 bis zur U14 dieses Jahr in Fürstenfeld statt.
Unter der Leitung von Klemens Marakovits, leisteten die Organisatoren großartige Arbeit und schufen eine tolle Atmosphäre für Spieler*innen aber auch für die Eltern und Begleitpersonen.

Von den 11 entsendeten Spieler*innen der Niederösterreichischen Delegation, waren auch unsere drei Gloggnitzer Pia Langeder, Mario Rella und Raphael Prober dabei, um sich die Staatsmeistertitel in ihrer Altersklasse zu erkämpfen.

Eine besonders hervorzuhebende Leistung ist jene von Raphael. Bei nur einen Verlust gegen den Erstgesetzten sowie nun amtierenden Österreichischen Meister der U14 Lukas Dotzer, erkämpfte sich Raphael starke 5 Punkte. Mit einem knappen Vorsprung in der Zweitwertung reicht dies für den starken 3. Platz! Neben der Medaille und einem satten Elo- Plus von fast 80 Punkten, darf sich Raphi also auch über eine Teilnahme an der EM freuen. Wir gratulieren herzlich!

Ein weiters tolles Ergebnis holte Mario in der U12. Mit 4,5 Punkten und einem halben Buchholz Vorsprung, darf er sich über ein Elo- Plus von 35 Punkten freuen. Er spielte ein solides Turnier und zeigte auch dem Endtabellen 3. Leo Radnaev, was er draufhat! Mit dem starken 7. Endrang, ist auch die Teilnahme an einer Jugend-EM greifbar nah. Wir drücken die Daumen, dass es mit der EM klappt und gratulieren zu dem tollen Turnier!

Bei Pia lief es dieses Jahr leider nicht so gut, wie die Jahre zuvor. Nun erstmals in der U12, waren die Gegnerinnen stärker als zuvor und so viel es schwer, mitzuhalten. Nach einem tollen Turnierstart mit 2/2 musste Pia gegen die diesjährige Siegerin Alina Donets ran. Nachdem sie es fast schaffte, ein Remis zu halten, musste sie sich leider doch geschlagen geben. Nach dieser bitteren Niederlage, fand Pia nicht wieder richtig ins Turnier zurück und konnte leider nur noch einen Punkt ergattern. Wir wünschen viel Erfolg, dass nächstes Jahr wieder mehr drin ist!

 

Alles in Allem war die Jugend ÖM für Team Niederösterreich ein voller Erfolg. Neben Raphaels Stockerl- Platz und Marios Top 10 Platzierung sind ebenfalls Daniel Pausweg und Aissultan Taizhanov zu erwähnen. Daniel verpasst nur einen halben Buchholzpunkt hinter Raphi das Stockerl, während Aissultan ebenso mit nur einem Punkt Abstand eine Top 10 Platzierung erreicht!

 

Herzliche Gratulation allen Siegerinnen und Siegern und vielen Dank für die tolle Organisation des Turnieres!

18.05.2024  - Finale der 2. Jugendschach Rallye im Industrieviertel

Die 2 Auflage der Jugendschach Rallye war aus Gloggnitzer Sicht ein voller Erfolg - Im A Bewerb konnte sich Mario gegen viele teilweise deutlich ältere Gegner durchsetzen und wurde sowohl beim Finalbewerb als auch in der Gesamtwertung ausgezeichneter dritter.

Im B Bewerb konnte Raphael bei seinen ersten Turnieren ordentlich Punkten - noch besser lief es für Philipp und Moritz.

Beim Schlussbewerb kamen die beiden auf die Plätze 2 und 3 des Turniers - in der Gesamtwertung gewann Moritz vor Philipp.

2. Termin der IV Jugendschachralley ein voller Erfolg!

 

Gleich nach dem ereignisreichen Freitag Abend, an welchem sich die Kids ebenso behaupten durften, ging es für unsere Gloggnitzer Jugend bestehend aus Mario Rella, Pia Langeder, Philipp Hueber, Moritz Höfler und Raphael Haidbauer direkt weiter nach Bad Erlach um dort bei der Jugendschachralley ihr können zu beweisen.

 

Die beste Platzierung erreichte Mario, der sich im A Bewerb den 3. Platz hinter Jonathan Fitz (Erlach) und Bitzan Sebastian (Baden) sichern konnte. Ebenfalls im A Bewerb war Pia dabei, welche nach einem starken 2/3 nach der Mittagspause leider einige Chancen verpasste und sich schlussendlich mit 3 Punkten und dem 9. Platz zufrieden geben musste.

 

Im B Bewerb zeigte Philipp was er draufhatte und verpasste mit 5 Punkten nur knapp das Stockerl, welches unter Darius Hebberling (Sollenau), Caroline Schlossnikl (Baden) und Noel Brezlan (KJSV) aufgeteilt wurde. Tolle Leistung! Ebenso stark ins Turnier (mit nur einer Niederlage aus 7 Runden)startete unser Moritz, welcher mit nur einem halben Punkt weniger bereits auf Platz 10 lag. Unser jüngster Spieler war diesmal Raphael, der ebenfalls im B Turnier antrat. In drei Partien gelang es ihn sich mindestens einen halben Punkt zu ergattern! Das bedeutete für ihn daher Platz 32.

 

Das von Michael Luef toll unter der Unterstützung von David Nagel organisierte Turnier, zeichnete sich außerdem durch die vielen Sachpreise, sowie Medaillen aus welche auf die Kids warteten. Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung und herzliche Gratulation allen Siegern!

Fotos folgen in Kürze

4 Station der Schnellschachserie - Diewald, Raach 15.03 - Gloggnitzer Meisterschaft im Schnellschach!!!

Im Rahmen der 4 Station der Schnellschachserie ging es heuer auch um 2 neue Titel. Gloggnitzer Schnellschachmeister (A Bewerb) und Gloggnitzer Hobby Schnellschachmeister (B Bewerb). Diesen Titel konnten Spieler des SK Gloggnitz oder SpielerInnen wohnhaft in Gloggnitz/Umgebung (PLZ 264x) erringen.

Erstmals veranstalteten wir ein Schachturnier im GH Diewald in Raach - und die Generalprobe für unser Open im Sommer ist gelungen. Der Spielsaal, die Gastfreundschaft und die Kulinarik waren perfekt.

Im A Bewerb waren gesamt 24 Spieler am Start - nach 5 spannenden Runden holte sich Bernhard Geissmann (Baden) den 1 Platz. Knapp dahinter folgte bereits der beste Gloggnitzer - Moritz, der sich damit auch den Gloggnitzer Schnellschachmeistertitel sichern konnte. Der 3 Platz ging hier an den Obmann des SK Bad Vöslau Robert Baumfrisch. Von den weiteren Gloggnitzer SpielerInnen konnte vor allem die beste Dame des Turniers, Selina mit starken 3 Punkte überzeugen. Etwas schlechter lief es diesmal für Raphael (2,5 Punkte), Sebastian (2 Punkte) Karl und Mario je 1,5 Punkte und Pia (die im starken Teilnehmerfeld auch zumindest 1 Punkt erringen konnte.

Im B Bewern schlugen abermals Spieler des SK Baden zu. Auf Platz 1 - 3 kamen mit Michail Arseniuc, Mikhauil Kessel und Markus König gleich 3 Spieler dieses Vereins. Auf Platz 4 folgte die beste Dame - Alexandra - die sich damit auch den Pokal für den Gloggnitzer Hobby Schnellschachmeistertitel holen konnte.

Im Rahmen der Schnellschachserie im Industrieviertel wird heuer auch die Gloggnitzer Meisterschaft im Schnellschach ausgespielt

A  Bewerb offen für alle

B  Bewerb bis max 1000 Elo

Der beste Spieler der SK Gloggnitz oder beste Spieler wohnhaft in Gloggnitz (und Nachbarorte PLZ 264x) des A Bewerbs erhält den Preis für den Gloggnitzer Schnellschachmeister, der beste Spieler des B Bewerbs den Preis für den Gloggnitzer Hobby-Schnellschachmeister.

 

gespielt werden 5 Runden Schnellschach - Bedenkzeit 10 Min + 5 sek. Bonus pro Zug und Spieler

 

Spielort: Gasthof Diewald, Raach am Hochgebirge

Nennschluss: 15.03 17:45 (= Auslosung)

Start 18 Uhr

 

Nenngeld 15 EUR  bzw. 5 EUR für Spieler bis Jahrgang 2005 und Studenten bis Jahrgang 1999

 

Zusätzlich Wertungen:  beste Dame, bester Senior S60, bester Spieler U18 bzw U14   - A und B Bewerb

beste Spieler >1800 Elo  >1600 Elo > 1400 Elo > 1200 Elo  (nur A Bewerb)

 

Es gibt Pokale und Sachpreise (so lange der Vorrat reicht)

 

Anmeldungen an Wolfgang Bauer  Email: wb71@aon.at oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage

 

 

 

Landesmeisterschaft U8 bis U12 - 09.03 + 10.03 in Gablitz

Sowohl Pia als auch Maria fuhren heuer als klare Favoriten zur Landesmeisterschaft nach Gablitz. Beide Spieler gehören zu den besten Ihrer Altersklasse in Österreich und alles andere als ein Erfolg der beiden wäre eine Überraschung gewesen.

Mario war in seinem Bewerb eine Klasse für sich. Mit 5 Siegen in 5 Partien konnte er sich klar und ungefährdet durchsetzen. Bei Pia lief es am ersten Tag nicht ganz rund. Eine unerwartete Niederlage in der 2 Runde brachte sie in Zugzwang - aber routiniert wie sie ist lies sie sich nicht beirren und konnte nach 5 Runden auch den Landesmeistertitel mit nach Hause nehmen. Wir gratulieren unseren beiden Schachtalenten.

Start der 2. Jugendschach Rallye im Industrieviertel - 27.01 Reichenau/Rax

Im großen Seminarraum 1 beim Flackl-Wirt in Reichenau an der Rax starteten gesamt 50 Kinder und Jugendliche in die zweite Auflage der Jugendschach-Rallye im Industrieviertel. 7 Runden Schnellschach (15 min Bedenkzeit) pro Spieler - 2 Turniere - getrennte Wertung nach Altersgruppen - und beste Rahmenbedingungen im GH Flackl sorgten für einen rundum geglückten Turniertag.

In der A Gruppe (Fortgeschrittene Spieler mit Meisterschaftserfahrung) konnte der Elofavorit aus Baden Sebastian Bitzan seinen größten Herausforderer Jonathan-David Fitz knapp auf den zweiten Platz verweisen und das Turnier für sich entscheiden Aus Gloggnitz waren zwei Spieler in diesem Bewerb vertreten. Mario wurde gesamt dritter und holte sich damit mit großem Vorsprung den Sieg in der U12 Wertung - Paul wurde knapp dahinter gesamt vierter - und belegte damit den dritten Platz in der U16.

Der Gesamtsieg im B Bewerb ging an den Gloggnitzer Luca Borlak, bereits am zweiten Gesamtrang (und damit Sieg U14) lag mit Moritz Höfler ein weiterer Spieler unseres Vereins. Große Erfolge feierten auch Philipp (1 Platz U12) und Luca Höfler (2 Platz U16). Erfreulich war dass auch unsere beiden jüngsten (Oliver und Raphael) Punkte sammeln konnten.

Wir gratulieren allen Spielern und freuen uns auf den nächsten Termin am 16.03 in Erlach.

Starke Jugend bei der Schnellschachserie in Erlach!

Während der 3 Bewerb der Schnellschachserie für Karl, Benedikt und Wolfgang nicht besonders gut lief kam Franz nach verhaltenem Start mit 3,5 Punkte auf den 6 Platz.

Für die Top Leistungen sorgten dieses Mal - Raphael der mit 4 Punkten gesamt dritter wurde und Pia die mit 3 Punkten den Pokal für die beste Dame des Turniers gewinnen konnte.

Landesmeistertitel für Raphael Prober!

Traditionell findet in der ersten Jännerwoche die Landesmeisterschaft der Altersklasse U14 - U18 in Eggenburg statt. Aus Gloggnitz waren heuer Mario (der sich mit 2 Punkten aus 5 Partien für die U12 LM im März einspielte) und Raphael im gemeinsamen Turnier der Altersklassen U14 und U16 am Start.

Erstmals startete Raphael als Favorit in eine Jugendmeisterschaft und er wurde dieser Favoritenrolle auch voll gerecht. Mit 4 Siegen und 3 Remis konnte er ungefährdet das Turnier und damit den Landesmeistertitel gewinnen.

Starke Leistungen in Graz!

 

Am 10.12.2023 fand die Steirische Jugendschachralley der Grazer Schachgesellschaft im Kolpinghaus statt. Mit Pia Langeder und Selina Jeitler waren auch 2 Gloggnitzerinnen unter den über 120 Spielerinnen und Spielern. Ausgetragen wurde die Jugendschachralley in einem U12 und einem U18 Bewerb, ergänzend gab es ein offenes Turnier U-1877 für alle anwesenden Erwachsenen.

 

Pia hatte im A- Bewerb der U12 einen starken Start und konnte mit 2/3, wobei sie eine Partie gewann und zwei remisierte, entspannt in die Mittagspause starten. Gestärkt beim Buffet der Grazer, ging es nach der Mittagspause ebenso stark weiter! Einzig gegen den Turniersieger Konstantin Hackl gab sie einen ganzen Punkt ab und beendete so das Turnier mit 5/7 auf dem 3. Gesamtrang (Hinter Konstantin Hackl und Clemens Pichler) sowie als bestes Mädchen! Herzliche Gratulation!!

 

Im C- Bewerb, der als U-1877 Elo Turnier ausgetragen wurde, versuchte Selina ihr Glück. Ebenso wie Pia konnte Selina die Mittagspause mit 2/3 bestreiten, wobei sie hier einen ganzen Punkt gegen die spätere Turniersiegerin verlor. Weiter ging es ähnlich wie bei Pia, auch Selina konnte weitere drei Punkte ergattert und landete so mit 5/7 auf dem 5. Gesamtrang. Da der Turniersieg an Anna Hryhorieva, vor Paul Haslelier und Franz Schnepf ging, entschied Selina die Wertung um die beste Dame für sich! Gratulation!

 

Das insgesamt sehr toll organisierte Turnier welches von Reinhard Ussar Bravourös geleitet wurde hielt am Ende noch eine Überraschung bereit. zu den Fotos mit den Siegerinnen und Siegern der Kategoriepreise erschienen die gebürtige Gloggnitzerin und amtierende Staatsmeisterin Denise Trippold und die österreichische Nummer 1 Markus Ragger!

Großen Dank an die Turnierleitung und alle Helfer, welche das geniale Jugendturnier reibungslos über die Bühne brachten!

Die Meisterschaft geht in die Winterpause

Beim Flackl-Wirt, in Reichenau an der Rax, mit Blick auf das wunderschöne Schloss Rothschild, starteten am Sonntag, den 3.12, unsere Mannschaften aus Industrieviertel-Liga und 2. Klasse, gegen Kottingbrunn, in die letzten Partien der Hinrunde.

Im Duell um die Tabellenführung in der Liga, mussten wir uns gegen Kottingbrunn mit 1 1/2 zu 4 1/2 Punkten geschlagen geben. Einzig konnten Rainer Staberhofer ,auf dem ersten Brett, einen Sieg und Moritz Riegler, auf Brett 5, ein Remis holen. Da allerdings alle vorherigen Matches gewonnen werden konnten, überwintern wir hier, punktegleich mit dem (neuen) Tabellenführer Kottingbrunn, auf dem starken zweiten Platz. 

Auch in der 2. Klasse musste unsere Mannschaft eine Niederlage einstecken. Gegen starke Kottingbrunner holte hier nur Philipp Hüber einen Punkt. Aber auch in der 2. Klasse überwintert man auf dem soliden 2. Platz, hinter Baden.

 

Für beide Mannschaften geht es am 14.01in Reichenau gegen Baden weiter.

Eine Jugend WM - mit Gloggnitzer Beteiligung

Wieder hat es eine Gloggnitzer Jugendspielerin zur WM im Turnierschach geschafft. Es ist bereits eine Ausnahmeleistung von Stefanie Egger, dass sich sich für die vom 13 bis 24. 11 in Montesilvano, Perugia stattfindende Weltmeisterschaft im Turnierschach qualifizieren konnte.

Gespielt wurden höchst anstrengende 11 Runden Turnierschach, die für Interessierte auch Live im Internet übertragen wurden.

Für Steffi war es im sehr starken Teilnehmerinnenfeld (MU18) ein auf und ab - schließlich schaffte sie 4 Siege und ein Remis und konnte sich damit im Mittelfeld des Bewerbes platzieren.

(Im Bild mit dem Team Österreich - 3 v. links)

Sieghartskirchner Jugendopen - Semifinale zur NÖ Landesmeisterschaft

Dieses Wochenende hatte es für unsere Schachjugend wirklich in sich. Am 04.11 ab 9 Uhr K-Projekt to Go in Erlach - direkt im Anschluss die Meisterschaftsrunde in der 2 Klasse und am Sonntag ging es für 4 der Kids nach Sieghartskirchen.

Beim traditionellen Jugendopen - das auch als Qualifikation für die Landesmeisterschaft 2024 gilt spielen die Kinder und Jugendlichen immer bereits in der Altersklasse des Folgejahres. Das ist natürlich immer wieder spannend - aber erfreulicherweise konnten die Gloggnitzer Jugendspieler sehr gut damit umgehen.

Die Altersgruppe U12 war voll in Gloggnitzer Hand. Platz 1 für Mario und Platz  3 für Pia (die damit auch bestes Mädchen ihrer Altersklasse war). Raphael war nach seiner starken Leistung bei der Staatsmeisterschaft erstmals in der Favoritenrolle und konnte diese souverän mit dem Sieg in der Altersgruppe U14 bestätigen.

Weniger gut lief es für Oliver aber auch er konnte zumindest 2 Punkte in der U10 erzielen.

 

Österreichische Jugendstaatsmeisterschaft - Blitz/Schnellschach

3 JugendspielerInnen des Schachklubs Gloggnitz nutzten das erste Herbstferienwoche für intensive Turniertage in Wien.

Am Donnerstag spielten sich Raphael und Mario bei der Wiener Landesmeisterschaft im Schnellschach schon richtig warm um dann gemeinsam mit Steffi bei den Bundesmeisterschaften voll anzugreifen.

Mario (U12) spielte sowohl im Blitz- als auch im Schnellschach ein solides Turnier und konnte sich mit jeweils 4,5 Punkten aus 9 Partien in beiden Bewerben im Mittelfeld des starken Teilnehmerfeldes qualifizieren. Auch Raphael bekam es im U14 Bewerb mit sehr starken Gegnern zu tun. Im Blitzschach am Freitag kam er mit 4 Punkten ins Mittelfeld - viel besser lief es für ihn dann im Schnellschach wo er mit 6 Punkten aus 9 Runden auf den dritten Platz kam und sich seine erste Bundesmedaillie abholen konnte.

Für Steffi waren es heuer die letzten nationalen Wettkämpfe im Jugendbereich - und auch heuer konnte sie mit dem dritten Platz im Blitz- und dem zweiten Platz im Schnellschach wieder voll überzeugen.

Wir gratulieren unseren erfolgreichen JugendspielerInnen!!

Jugendeuropameisterschaft Mamaia, Rumänien

Vom 5. bis 15. September 2023 fand in Mamaia, Rumänien, am Schwarzen Meer die Jugendschach-Europameisterschaft 2023 statt.

Das Turnier wurde nach dem Schweizer System mit 9 Runden ausgetragen, wobei alle Altersklassen eine Bedenkzeit von 90 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug hatten, ohne zusätzliche Zeit nach 40 Zügen.

Über 900 talentierte Spielerinnen und Spieler aus 46 Ländern traten in den 12 verschiedenen Kategorien an, darunter die Altersgruppen U8 bis U18 für Mädchen und Jungen. Österreich war mit einer Delegation von 19 Teilnehmern vertreten, darunter sechs Mädchen.
Eine der vielversprechenden österreichischen Spielerinnen war Pia Langeder, die in der GU10-Kategorie an 14. Stelle von insgesamt 79 Mädchen gesetzt war. Pia zeigte im Verlauf des Turniers beeindruckende Leistungen und konnte in ihrem jungen Alter von neun Jahren zwei Siege und drei Remis verbuchen. So erspielte sie starke 3,5 Punkte und belegte damit den 53. Platz.

Industrieviertel Cup 2023 - 16.09.2023

Traditionell beginnt die Schachsaison im Industrieviertel mit dem Cup. So auch dieses Jahr! Dabei traten heuer 8 Mannschaften an, wobei diese in zwei Gruppen geteilt wurden. Unser Gloggnitzer Team, bestehend aus Stefanie Egger, Christoph Götz, Werner Samek, Michael Mautner und Sebastian Schlitz, musste in der Gruppe A gegen Kottingbrunn 1, Bad Erlach 2 und Kirchberg antreten. Es wurde jeweils eine Hin- und Rückrunde gespielt und dabei konnte unser Team 4 aus 6 Matches für sich entscheiden (2 mal mussten wir uns gegen die 1. Mannschaft von Kottingbrunn geschlagen geben, die in Top-Besetzung antrat). Mit diesem Ergebnis konnte sich unser Team für das Spiel um Platz 3 qualifizieren, wo es dann galt gegen Kottingbrunn 3 das Podest klar zu machen. Nach einem spannenden Fight ging das Match 2:2 aus (Christoph und Stefanie konnten auf Brett 1 bzw. Brett 3 punkten), wobei wir hier dann, weil wir auf dem 1. Brett einen Sieg einfahren konnten, die Nase vorne hatten und uns somit den 3. Platz sicherten. 

6. Internationales Jugendopen Fürstenfeld - 20.07.2023 - 23.07.2023

Mit 64 Spielern aus 10 Nationen im A Bewerb (7 Runden) und 58 Spielern aus 7 Nationen im B Bewerb (9 Runden) war das Jugendopen heuer so gut besucht wie nie zuvor.  Gleich 4 Gloggnitzer stellten sich dieser Herausforderung - Im A Bewerb startete Raphael mit 2 Siegen und einem Remis ins Turnier - nach einer Niederlage gegen die Nummer 1 der Setzliste verlor er etwas den Faden erreichte aber mit 2 weiteren Remis 50% der Punkte. Besser lief es für Mario der zwar die zweite und dritte Runde verlor aber alle anderen seiner Partien gewinnen konnte und mit 5 Punkten den 10 Gesamtrang und bester Spieler U12.

Im B Bewerb konnte sein Bruder Oliver 4 Partien gewinnen wärend Pia (die eine runde aussetzen musste) ein sehr starkes Turnier spielte und mit 6,5 Punkten aus ihren 8 Partien den 6 Gesamtrang belegte.

Los geht es mit dem Sommertunieren!

Mario spielte ein starken Blitzturnier beim Grand Prix in der Plus City - (und traf auf einige der besten SpielerInnen der Welt (GM Fedoseev, GM Jobava und eine ehemalige Weltmeisterin GM Muzychuk)  - Raphael spielte beim Schnellschachturnier in der Polgarschule groß auf - Platz 1.

Saisonfinale 23.06. Hotel Loibl

Wie im Vorjahr verantstalteten wir auch heuer wieder ein 7 rundiges Schnellschachturnier als Abschluss der Saison, als würdiger Rahmen zur Übergabe der Meisterpokale an die Gewinner der Ligen im Industrieviertel. Die Trophäen gingen heuer in der IVL und 1 Klasse an den AKS Kottingbrunn in der 2 Klasse war unsere Mannschaft erfolgreich.

Mit gesamt 40 Spielern von beinahe allen Vereinen aus dem Viertel sowie Gästen von anderen Vereinen war das Turnier gut besucht. Gewonnen wurde es vom Elofavoriten David Dreher (Graz) vor Moritz und Joachim Salamon aus Kottingbrunn. Die beste Dame war Steffi, der beste Senior Ing. Somasundram. Sehr erfreulich ist der Ansturm der Jugendspieler im Viertel die alle Elo- Kategoriepreise gewinnen konnten - mit dabei Raphael (Gesamt 6 ter und damit bester unter 1600 ELo und Paul als gesamt 15 er und damit bester unter 1200 Elo).

 

Finalbewerb der 1. Jugendschach-Rallye im Industrieviertel - Gloggnitz 22.04.2023

Als wir im Herbst die beschlossen haben auch bei uns im Viertel nach dem Vorbild anderer Bundesländer einen Jugendschach-Rallye durchzuführen hofften wir auf rund 35 Teilnehmer pro Turniertag. Diese Hoffnungen waren sagen wir mal recht nett - tatsächlich starteten wir mit 60 Teilnehmern in Kottingbrunn und 50 Spielern in Erlach - beim Finale in Gloggnitz hatten wir dann mit gesamt 70 Spielern eine Rekordbeteiligung.

Es ging nun neben den Einzelwertungen auch um die Gesamtwertung der Serie - dementsprechend konzentriert gingen die Kids zur Sache.

Im A Bewerb konnte sich Christian Winkelbauer (Baden) knapp vor Aissultan Taizhanov (Kottingbrunn) und Nikolaus Wallinger (Kottingbrunn) durch - Raphael (3 Platz U14) Mario (2 Platz U12) und Pia (1 Platz U10 + beste Dame) waren bei den Kategoriepreisen höchst erfolgreich.

Im B Bewerb war dieses Mal fest in Gloggnitzer Hand, Oliver Starcic konnte ihn vor Luca Höfler und Paul Haubenburger gewinne. Weitere Erfolge gab es bei den Kategoriepreisen - Martin 1 Platz U10, Oliver 2 Platz U8 sowie  Moritz 3 Platz U14 konnten sich hier erfolgreich in Szene setzen.

Die Gesamtwertung im A Turnier ging an Aissultan Taizhanov vor Hierunimus Nicolussi und Nikolaus Wallinger. Unsere Kids holten sich hier die selben Kategoriepreise wie im Einzelbewerb. Raphael als gesamt 5 ter den 3 Platz U14, Mario als gesamt 7 ter den 2 Platz U12 und Pia als gesamt 12 te den 1 Platz U10 und den Preis für die beste Dame.

Die Gesamtwertung im B Turnier ging an Jonas Rattinger (Kindberg) vor Philipp Hueber (der sich damit auch den ersten Platz in der U10 Gesamtwertung sichern konnte) und Marcel Weber aus Erlach. Oliver konnte die Gesamtwertung U10 für sich entscheiden und Luca Höfler holte sich den zweiten Platz U16.

 

Erfolgreiche Titelverteidigung für Pia

 

Am langen Pfingstwochenende fand von Freitag dem 26.05.23 bis Montag dem 29.05.23 die Österreichischen Meisterschaften in den Altersklassen U8 und U10 statt. 

Mit insgesamt 8 TeilnehmerInnen trat das Team Niederösterreich dieses Jahr an. Mit kleinen Komplikationen durch den Trainerausfall von Denise sprang spontan die Gloggnitzerin Selina als Betreuerin ein. Vervollständigt wurde das Team von Thomas Bauer und Eva-Maria Schmied aus Kärnten.

 

Aus dem SK Gloggnitz war Pia Langeder bei den Mädchen U10 Vorort. Ziel war es, ihren Staatsmeistertitel vom Vorjahr zu verteidigen. Obwohl Pia sich der schwierigen Aufgabe stellen musste, in ganz unbekannten Eröffnungen ihre doch sehr starke Konkurrenz zu besiegen, gelang ihr dies mit Bravour! Nach 7 (!) ungeschlagenen Partien bedeutete das für den Staatsmeistertitel. Sie darf sich nach dieser tollen Leistung verdient auf die Teilnahme bei der nächsten EM oder WM freuen. Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg!
Platz 2 und 3 gehen nach Wien an Busuioc, Amelie und Antolovic Avni.

 

Eine weitere tolle Leistung gelang uns bei den Burschen U8. Tobias Blieberger aus Korneuburg ergatterte hier mit starken 5 Punkten aus 7 Partien den 3. Platz.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer welche ausgesprochen zufrieden mit sich sein können!

 

 

Salzkammergut Open - Pfigsten 2023 Bad Ischl

das nächte Traditionsturnier - 5 Runden zu Pfingsten in Bad Ischl - am Start waren 4 Gloggnitzer - Im C Bewerb kam Benedikt mit 2,5 aus 5 auf einen weiteren Elozuwachs - ein paar Elo gab es auch für Mario der nach schwierigem Start schlussendlich doch noch 1,5 Punkte am Konto hatte (Platz 2 in diesem Bewerb ging wie bereits in Ratten an unseren Ternitzer Freund Radu Borz). Im D Bewerb lief das Turnier für Johannes nicht wirklich gut (1 Punkt) währen Raphael an seine sehr starke Leistung der Vorwoche anschließen Konte und mit 4,5 aus 5 wieder den 2 Platz belegte. (Schade dass die Auslosung ihn um ein Duell mit dem Sieger brachte).

 

18.05. - 21.05.2023  27.Schachopen Ratten

Nach 3 Jahren Pause gab es heuer endlich wieder ein Schachopen in Ratten - Bericht auf Chess.at

 

Mit 10 Spielern waren wir heuer der Verein mit den meisten Teilnehmern und wurden dafür bei der Siegerehrung mit einem Geschenkskorb belohnt. Im B Bewerb schaffte Steffi mit 2,5 Punkten 50 % und kann sich über einen schönen Elozuwachs sowie den Preis für die beste Dame freuen, wärend Moritz (2 aus 2) und Basti (0,5 aus 3) ein paar Elo verloren.

Im C Bewerb spielten Wolfgang und Benedikt mit 3 aus 5 etwas über ihren Erwartungen, Fritz holte 50 % und auch für Mario gab es 1,5 Punkte. Wirklich zählbare Erfolge gab es im D Bewerb Johannes schaffte 3 aus 5, Pia holte sich mit 2,5 Punkten den U10 Preis und Raphael verpasste den Sieg mit 4,5 aus 5 lediglich um einen halben Buchholtzpunkt. (nebenbei sicherte er sich auch souverän die U14 Wertung).

Die Volksschule Gloggnitz ist Landesmeister!!

 

Am 13.04.2023 fand das Landesfinale im Schulschach der Volksschulen in der Bildungsdirektion in St. Pölten statt. Top organisiert wie eh und je von R.S. Mag. Sonja Hohendanner ging das 7 rundige Turnier an einem Vormittag von statten.

Trotz einer turbulenten Anreise unserer Mannschaft aufgrund eines Ausfalles der Zentralwerke der ÖBB schaffte es die VS Gloggnitz mitsamt Trainerin Selina etwas verspätet noch zum Turnier.

Die 5 SpielerInnen Pia Langeder, Sam Simeth, Martin Haiden, Jessica Retzer und Mathias Pock zeigten den 7 Konkurrenz Teams, was sie konnten (Trotz der verspäteten Ankunft). Wie schon beim Finale des Industrieviertels wurde kein einziger Mannschaftspunkt abgegeben! Mit unglaublichen 14/14 Mannschaftspunkten und bewundernswerten 24,5 Brettpunkten ließen sie alle anderen Schulen hinter sich und belegten vor der VS Pöchlarn 1 und vor der VS Eggenburg 1 den ersten Platz.

Schon Anfang Mai geht es damit bereits weiter für unser starkes Team. Vom 07.05. bis zum 10.05. wird in Graz das Bundesfinale ausgetragen, bei welchem sich die stärksten Volksschulen aus ganz Österreich messen werden!

 

Meisterschaftsfinale  2023 - gemeinsame Schlussrunde am 16.04 in Kottingbrunn

Der AKS Kottingbrunn sprang kurzfristig als Veranstalter der gemeinsamen Schlussrunden der 3 Ligen im Industrieviertel ein. So spielten die 6 Mannschaften der Liga, nur 4 Mannschaften der 1 Klasse (da Ternitz passen musste) sowie die 4 Mannschaften der 2 Klasse im Golfhotel Höllrigl um die Titel in diesen Bewerben.

Für unsere Liga Mannschaft lief die Meisterschaft nicht wirklich rund - die Mannschaft von Mannschaftsführer Sebastian, die oft unter ihrem Wert geschlagen wurde konnte durch 2 Siege in den letzten beiden Runden das Tabellenende noch verlassen - (das Minimalziel eine Platzierung vir Ternitz) konnte somit erreicht werden.  Topscorer war unser Brett 1 Rainer mit 6 Punkten aus 7 Runden vor Chris toph mit 4,5 Punten aus 6 Runden.

In der 1 Klasse waren wir die meiste Zeit im Mittelfeld und konnten den 4 Platz auch mit einem Sieg in der Schlussrunde über Kottingbrunn behaupten (auch hier vor Ternitz) - Topscorer war hier der Mannschaftsführer Fritz mit 4,5 aus 8 vor Benedikt mit 4,5 aus 9.

Unsere jüngste Mannschaft konnte durch eine makellose Rückrunde die Meisterschaft der 2 Klasse für sich entscheiden. Topscorer in der Mannschaft von Johannes war Raphael mit 4 aus 4 vor Oliver mit 4 aus 6. Wir gratulieren der gesamten Mannschaft (Johannes, Pia, Raphael, Oliver, Sam, Philipp, Gabriel und Benedik)  und freuen uns auf die nächste Saison.

Vizestaatsmeistertitel für Stefanie Egger!!

Traditionell finden in der Osterwoche die Staatsmeisterschaften im Turnierschach der Altersklassen U16 und U18 statt bei der sich Steffi souverän den zweiten Platz und damit dem Vizestaatsmeistertitel sichern konnte. Bericht des NÖSV

Schulschachtag im Industrieviertel - Triumph für die VS Gloggnitz!

Da heuer nur eine Volksschule im Industrieviertel eine Mannschaft für den Schulschachtag stellte war die Qualifikation für das Landesfinale von vornherein sicher. Die 5 Gloggnitzer Kids (Pia, Sam, Martin, Mathias und Jessica) gecoacht von Mannschaftsführerin Selina Jeitler durften aber "damit sie sich an einen Wettkampf gewöhnen" am Unterstufenbewerb der Mädchen teilnehmen.

Womit weder der Veranstalter noch die 3 gegnerischen Mannschaften gerechnet hatten war die Spielstärke unserer Kids, die zu einem fast beispiellosen Erfolgslauf führte. Ein gesamt 6 Runden wurden nicht nur alle Mannschaftspunkte eingefahren - die Dominanz war so groß dass insgesamt nur 1,5 Brettpunkte ( 1 Niederlage und 1 Remis bei 22 Siegen) abgegeben wurden.

Im Bewerb der Unterstufen konnte das Gymnasium Neunkirchen mitRaphael und Oliver mit dem zweiten Platz überzeugen. Sehr 3rfreulich war auch, dass in dieser Mannschaft mit Luca Borlak und Moritz Höfler und in der Oberstufenmannschaft mit einem sehr starken Luca Höfler drei weitere Spieler mit SK Gloggnitz-Vergangenheit (und vielleicht auch wieder Zukunft) an den guten Platzierungen beteiligt waren.

Erfolgreiche Landesmeisterschaft für die Gloggnitzer Schachjugend!

Seit Anfang des Schuljahres veranstaltet der Schachklub Gloggnitz einen wöchentlichen Schachkurs für Kinder und Jugendliche. Mittlerweile trainieren hier 14 Spieler zwischen 6 und 13 Jahren und einige von ihnen konnten bereits erste Turniererfahrungen und Meisterschaftseinsätze sammeln. Besonders spannend sind überregionale Turniere, wie die am 11.03 + 12.03 in Gablitz ausgetragene Landesmeisterschaften der Altersklassen U8, U10 und U12. Wie in den Vorjahren konnten unsere Schachtalente auch heuer wieder voll überzeugen. Während unser jüngster Oliver Rella U8 sein gutes Spiel nicht immer in volle Erfolge umsetzen konnte, ging es seinem Bruder Mario viel besser. Mit einem Remis und 4 Siegen in 5 Partien wurde er zweiter in der Altersklasse U12. Voll überzeugen konnte auch heuer wieder die regierende Staatsmeisterin Pia Langeder (U10) – sie gewann alle ihre Partien und sicherte sich souverän ihren 2 Landesmeistertitel in Folge. Alle 3 SpielerInnen konnten sich damit für die Staatsmeisterschaften in ihren Altersklassen qualifizieren.

7. SPIDS Mädchenschachtag 2023

 

Am 28.09. fand in Wien der 7. SPIDS Mädchenschachtag statt.
Vertreten waren wir mit unserer U10 Staatsmeisterin Pia Langeder. Neben den 7 Runden des Turniers gab es auch einige großartige Aktivitäten für die insgesamt 66 (!) Mädchen, die an dem Turnier teilnahmen. Neben Kekse ausstechen und Schachfiguren aus Schokolade gießen gab es auch eine Kinderschmink und eine Bastel-Station für die Teilnehmerinnen oder Geschwister.

Erfreulicherweise konnte Pia, die als 3. Gesetzt war, ihren Startrang sogar noch ausbauen! Sie gab nur einen Punkt gegen die Turnierfavoritin Paula Knittel-Tempel ab und beendete den erfolgreichen Tag daher mit starken 6/7 Punkten auf dem 2. Gesamtrang!

 

Das von SPIDS toll organisierte Turnier war ein voller Erfolg und ein wichtiger Schritt, um mehr Mädchen fürs Schach begeistern zu können. Mehr Fotos und Videos unter anderem von den Stationen und Aktivitäten wird es bald auch auf der Homepage von SPIDS geben!